Bewerben / Application

Results of the application-round „Glocally“

Out of about 50 applications the CC-jury has selected the following choreographers for a residency in Heidelberg in 2020:

Nina Plantefeve-Castryck, Belgium
Laura Hicks, USA
Joan Ferré Gómez, Spain
Loic Perela, The Netherlands
Freddy Houndekindo, Sweden
Simon Le Borgne/Marion Barbeau, France
We thank all the 50 applicants and wish a healthy and productive year 2020!
Jai Gonzales, Rosemary Helliwell, Iván Pérez – CC-jury 

Choreographisches Centrum // CC-Heidelberg 

Ergebnisse der Jury-Auswahl für 2020

Aus knapp 50 Bewerbungen hat die Jury des Choreographischen Centrum Heidelberg, bestehend aus Jai Gonzales (UnterwegsTheater), Rosemary Helliwell (Akademie des Tanzes Mannheim) und Iván Pérez (DTH), die Auswahl getroffen;
Eine zwei bis dreiwöchige Residenz im Choreographischen Centrum an der HebelHalle in der Heidelberger Weststadt werden antreten:
Nina Plantefeve-Castryck, Belgien
Laura Hicks, USA
Joan Ferré Gómez, Spanien
Loic Perela, Holland
Freddy Houndekindo, Schweden
Simon Le Borgne/Marion Barbeau, Frankreich
Wir danken allen 50 Bewerbern und wünschen ein gesundes und produktives Jahr 2020!
Jai Gonzales, Rosemary Helliwell, Iván Pérez – CC-Jury

Bitte verfolgen Sie die Tagespresse oder informieren Sie sich unter

www.cc-hd.de

Dort finden sich ab Februar wieder interessante Hintergrundinformationen über die eingeladenen Künstler*, zusammengestellt von Eva Wagner, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des UnterwegsTheaters.
Die Choreographen* werden mit einem Produktionskostenzuschuss, der Bereitstellung eines temporären Arbeits- und Wohnraumes finanziell unterstützt und in die Lage versetzt, konzentriert an einer choreographischen Aufgabe zu arbeiten.
Damit fördert die Stadt Heidelberg den Nachwuchs in der Kunstform TANZ.
Die finanzielle Förderung geht über die Arbeitsgemeinschaft TANZAllianz, Kooperation von UnterwegsTheater und Theater und Orchester der Stadt Heidelberg direkt an die Choreographen*. Geschäftsführer des Choreographischen Centrums ist Bernhard Fauser. Die Arbeit der TANZAllianz ist auch im siebten Jahr ehrenamtlich.

—————————————————————————

The new round „Glocaly2020“ for application has been opened; Iván Pérez, Head of Dance Theatre Heidelberg , Jai Gonzales, Founder of UnterwegsTheater, and Rosemary Helliwell from Akademie des Tanzes, Mannheim, are forming the jury that selects the choreographers for taking residencies from February to Juli 2020 in the Choreographic Center Heidelberg.

DEADLINE FOR APPLICATIONS IS 30ST OF NOVEMBER 2019

The Choreographic Center Heidelberg is a project of TANZAllianz, cooperation of UnterwegsTheater and Theatre and Orchestra Heidelberg.

Application form for download:

HERE/HIER

CC-pdf-application

CC-doc-application

CC-docx_application

Die neue Bewerbungsrunde „Glokal2020“ ist ausgerufen. Iván Pérez, Leiter des Dance Theatre Heidelberg , neben Jai Gonzales, UnterwegsTheater, und Rosemary Helliwell, Akademie des Tanzes Mannheim, bilden die Auswahljury für die Residenzen lokaler wie globaler ChoreographInnen von Februar bis Juli 2020. (lokal + global = glokal)

DEADLINE FÜR BEWERBUNGEN IST DER 30. NOVEMBER 2019

Das Choreographische Centrum ist ein Projekt der TANZAllianz, Kooperation von UnterwegsTheater und Theater und Orchester Heidelberg.

This application-round is open to all choreographers.

The Choreographic Center Heidelberg supports choreographers up to three times.

Die Bewerbung ist offen für alle ChoreographInnen.

Das Choreographische Centrum Heidelberg fördert ChoreographInnen bis zu drei mal.